Mikrowellen – Standard in jeder Küche

Es gibt kaum noch eine Küche, in der keine Mikrowelle steht. Im Hand umdrehen kann man darin Nahrungsmittel garen, auftauen, aufwärmen und Speisen warm halten. Hochwertigere Kombi-Geräte können sogar grillen, backen und Dampf-Garen. Aber Mikrowellen sparen nicht nur Zeit, sondern mitunter auch Geld. Es ist nicht von der Hand zu weisen, dass für die Erhitzung kleinerer Mengen von Flüssigkeit oder Speisen, weniger Energie verbraucht wird als auf der Herdplatte im Kochtopf. Wer sich informieren möchte, welche Mikrowellen wann empfehlenswert sind, und was man beachten sollte, ist auf dieser Seite richtig: Mehr Service am Arbeitsplatz Die Möglichkeit der schnellen Zubereitung einer Mahlzeit nutzen viele Berufs-Tätige gern in der Mittagspause. Sofern es die Gegebenheiten zu lassen, werden Mikrowellen auf gestellt. Aufgrund der zahlreichen Funktionen bevorzugt man in Unternehmen meist Kombi-Geräte. Die Zubereitung von Speisen Für den schnellen Gar-Prozess sorgen elektromagnetische Wellen, was auch den Begriff Mikrowelle erklärt. Allerdings sind Mikrowellen beim Kochen nicht in jedem Falle ein Siegel für beste Qualität der Gerichte. Während beispielsweise Kartoffeln und Gemüse im Allgemeinen gut gelingen, sollte ein Braten, bei dem es auf die Soße ankommt, besser auf herkömmliche Weise bereitet werden. Dasselbe ist auch von Backwerken zu sagen. Grillgut dagegen, kann in einem Kombi-Mikrowellenherd hervorragend gelingen. Achtung: Nicht jedes Behältnis bzw. Geschirr eignet sich für die Mikrowelle. Ein Beispiel: Tassen oder Schalen mit Goldrand erzeugen Funken, welche die Mikrowelle beschädigen, und für die Umgebung gefährlich werden können. Der Handel bietet in großem Rahmen Mikrowellen geeignetes Geschirr an, (siehe Internet). Vorsicht mit Billiggeräten! Zwar können im Allgemeinen durch die besondere Schließvorrichtung einer Mikrowelle aus dem Innenraum kaum radioaktive Strahlen frei gesetzt werden, doch Studien haben bei Geräten minderer Qualität gewisse Schwachstellen nach gewiesen. Wenn sie sich im Betriebszustand befinden, können Personen, die sich in unmittelbarer Nähe aufhalten, vor allem an den Augen, gesundheitliche Schäden davon tragen.

Regenwassernutzung – Diese Möglichkeiten zum Abfangen und Nutzen bieten sich

Die Erkenntnis, dass Wasser ein kostbares Gut ist und auch dementsprechend verwendet werden sollte, wird besonders in der heutigen Zeit bekannt gemacht. Nicht nur Hobbygärtner sind sich dessen bewusst und suchen nach Möglichkeiten, Regenwasser zu sammeln und sinnvoll einzusetzen. Regenwasser nutzt nicht nur den Pflanzen Neben dem großen Vorteil der Nutzung von Regenwasser für die Pflanzen spielt auch der Aspekt des Umweltschutzes eine große Rolle. Die Pluspunkte liegen dabei auf der Hand. Das Regenwasser ist immer so temperiert, wie es den Erfordernissen der Gewächse entspricht und es kostet dem Verwender keinen Cent. Außerdem hat der Nutzer von Regenwasser viele Möglichkeiten, dass er dieses sammeln und an seine Pflanzen weiter geben kann. Besonders Flachtanks für Regenwassernutzung sind sehr gefragt, da sie nur wenig Platz brauchen und trotzdem genügend Speicherreservoir haben. Ein Tank für das Sammeln von Regenwasser sollte zum Haus passen Auch wenn das Umweltbewusstsein und das Einsparen von Kosten beim Sammeln von Regenwasser eine große Rolle spielt, so sollte der ausgewählte Tank immer zum Äußeren des Hauses passen. Da es viele unterschiedliche Ausführungen an Regenwassertanks gibt und diese sich lediglich durch ihr Äußereres unterscheiden, sollte jeder Hausbesitzer problemlos den geeigneten Artikel für seine Bedürfnisse finden können. Das kann zum Beispiel ein Tank sein, der dem vorhandenen Mauerwerk nachempfunden ist und bei der Installation kaum auffällt. Aber auch eigenwillige Figuren sind zum Sammeln von Regenwasser durchaus geeignet. Die Auswahl des passenden Tanks fällt nicht immer leicht Neben den Tanks, die perfekt zur Hauswand passen, gibt es auch solche, die durch ihr extravagantes Aussehen sofort ins Auge fallen. Da gibt es zum Beispiel den Tank, der als Felsen ausgearbeitet wurde und nahezu jeden Außenbereich verschönern kann. Aber auch große Amphoren sind sehr beliebt und werden durch ihre imposante Ausstrahlung die Anlage des Besitzers aufwerten. Viele unterschiedliche Artikel werden angeboten und es liegt nur an dem Gartenbesitzer, dass er sich den geeigneten aussucht.