Kühlschränke

Jeder besitzt es im Haushalt, da man sich ein Leben ohne heutzutage wohl kaum vorstellen kann. Es handelt sich hierbei um einen Kühlschrank. Nirgends können Lebensmittel besser aufbewahrt werden und verlieren somit nicht an Ihrer Haltbarkeit, doch auf welche Eigenschaften sollte man achten, wenn man sich einen neuen Kühlschrank kauft?

Welches Volumen wird benötigt?
Man sollte sich zu aller erst klar machen, wie viel Platz man überhaupt benötigt. Wenn man eine Einzelperson im Haushalt ist, so wird es nicht nötig sein, einen riesigen Kühlschrank zu kaufen, der einen totalen Stromverbrauch hat. Hier würde ein kleiner Kühlschrank schon ausreichen. Deshalb richten sie die Größe Ihres Kühlschranks nach der Größe des Familienhaushalts aus.

Beachten Sie die Energieklasse!
Ganz davon abgesehen, wie der Kühlschrank aussieht und welche Sonderfunktionen er bietet, sollten Sie sich zuerst die Energieklasse anschauen. Ein Kühlschrank der die Energieklasse „C“ besitzt verbraucht einen Haufen von Strom, sodass die Stromrechnung am Ende des Jahres in die Höhe steigt. Beachten Sie! Der Kühlschrank läuft rund um die Uhr, deshalb ist es dort sehr wichtig, auf die Energieklasse zu achten. Mittlerweile, gibt es schon die Klasse A+++! Dafür lohnt es sich, etwas mehr Geld auszugeben, da das Geld durch die Stromrechnung wieder zurückkommt.

High Tech oder Klassisch?
Darüber hinaus sollte man nun sich Gedanken drüber machen, ob man auch einen Gefrierschacht braucht. Wenn ja, sollte man ebenfalls darauf achten, ob man eher mehr Platz im Gefrierschacht braucht oder im Kühlschrank selbst. Das richten Sie eher danach, ob Sie mehr Tiefgefrorenes kaufen oder Frisches.

Darüber hinaus macht sich ein Frostfreier Gefrierschrank bzw. Kühlschrank sehr positiv, da somit kein Eis entsteht, welcher unnötig Energie nimmt. Mit Eis muss der Kühlschrank mehr arbeiten und somit steigt natürlich auch die Stromrechnung.

Auch pflegeleichte Fächer können zum Vorteil werden, da diese schnell zu reinigen sind und man nicht viel Aufwand braucht ganz davon abgesehen, muss man so nicht Reinigungsmittel benutzen, die vielleicht Nahrungsmittel beeinträchtigen.

Zu diesen klassischen Punkten, gibt es natürlich auch die „High Tech – Auswahl“. Es gibt die Kühlschränke, die schon Eiswürfel herstellen oder bestimmten Fächer dafür bestimmt sind um Flaschen zu kühlen. Ob dies von Nöten ist, sollten Sie für sich wissen. Man kann Flaschen auch separat in den Kühlschrank aufbewahren, ebenso wie Eier und anderen Behälter, die viele High Tech Kühlschränke mit sich bringen!