Ceranfelder

Hinter dem Namen Ceran verbirgt sich nichts anderes als Glaskeramik. Die Herstellung von Ceranfeldern oder Glaskeramik ist nicht ganz einfach. Der komplette Produktionsprozess ist ganz genau durch strukturiert. In der frühen 70er Jahren haben die ersten Ceranfelder ihren Ursprung. Bis heute wurde das Material stetig weiter entwickelt und verbessert. Der Fortschritt macht auch in diesem Segment keine Ausnahme. Der größte Vorteil gegenüber anderen Methoden ist die Wärmeleitfähigkeit. Seit dem Beginn der Serienproduktion im Jahre 1973 haben viele namenhafte Köche die Vorteile von Ceran für sich entdeckt und schwören seit dem auf die Glaskeramik. Im Namen Glaskeramik stehen bereits die beiden Hauptbestandteile. Die Entwickler haben von beiden Einzelmaterialien nur die besten Eigenschaften übernommen und so eine echte Alternative zu den anderen Kochformen etabliert. Die Robustheit des Materials zeichnet sich auch dadurch aus, dass enorme Temperaturunterschiede dem Ceranfeld nicht anhaben können und nicht zum Bruch oder anderen Beschädigungen führen. Die Wärmestrahlung ist nur in den Wärmezonen zu verzeichnen. Der Vorteil dieser punktuellen Strahlung ist, dass die Flächen, die nicht zum Erwärmen genutzt werden, auch keine allzu hohe Temperatur erreichen. Die Gefahr von Verbrennungen wird so zum größten Teil vermieden. Ein weiterer Pluspunkt von Glaskeramik ist die Geschwindigkeit.

Unterschiede der Glaskeramik

Im Unterschied zu anderen Wärmequellen und Verfahrensweisen, wie die Gussplatten aus Eisen oder Gasherde, sind Ceranfelder nicht nur schneller in der Phase der Erhitzung, sondern die Erwärmung hält auch bei Reduzierung noch einen längeren Zeitraum an. Ein weiterer klarer Vorteil ist die Reinigung. Durch die glatte Oberfläche lassen sich Verunreinigungen schnell beheben. Unmittelbar nach der Verunreinigung reicht schon ein Wisch mit einem feuchten Tuch aus und das Ceranfeld ist wieder wie neu. Auch in Sachen Langlebigkeit hat die Glaskeramik klar die Nase vorn. Die Härte des Materials gewährleistet über Jahre eine konstant gute Qualität beim kochen. Der Kauf eines Ceranfeldes rechnet sich über die Jahre.